Saugstärkste Periodenunterwäsche
60° waschbar
Frei von Bioziden
Seit 2015

Slipeinlagen jeden Tag tragen? Keine gute Idee!

Du hast Ausfluss? Das ist völlig normal. Völlig normal ist es auch für viele Personen, morgens eine Einweg-Binde in den Slip zu kleben, damit der Ausfluss nicht in der Unterhose landet. Die Slipeinlage kommt hinterher in den Mülleimer und am nächsten Tag wird wieder in die Slipeinlagen-Packung gegriffen. Für die Umwelt ist das also ganz klar nachteilig. Was dabei oftmals jedoch ebenfalls nicht bedacht wird, ist, dass Einweg-Slipeinlagen gar nicht den ganzen Tag getragen werden sollten. Denn auch gesundheitlich bergen sie viele Nachteile. Warum Slipeinlagen nicht täglich getragen werden sollten und welche Nachteile das mit sich bringt, erfährst du in diesem Blogbeitrag. Und keine Sorge, dein Ausfluss muss dann nicht in deinem Slip landen: Wir haben Alternativen für dich! 

Slipeinlage bei Ausfluss

Das kennst du wahrscheinlich: Es wird plötzlich nass in deiner Hose, aber deine Periode sollte eigentlich noch gar nicht einsetzen. Du schaust nach und stellst fest “Ach, es ist nur Ausfluss”. Dieser ist etwas ganz Natürliches und es steckt auch ein Sinn dahinter: Durch Ausfluss wird das saure Milieu der Scheide beibehalten. Manche Personen haben ihn täglich, andere wiederum nur ab und zu. Da Ausfluss für viele trotzdem ein unangenehmes Gefühl in der Hose verursacht, greifen sie auf Einweg-Binden zurück. Doch nicht nur bei Ausfluss werden Slipeinlagen gerne verwendet, sondern beispielsweise auch bei Schmierblutungen, zu Beginn oder gegen Ende der Periode oder bei Inkontinenz. In der Drogerie sind Slipeinlagen in verschiedenen Formen, Größen und Saugstärken erhältlich - einzeln in Plastik verpackt oder “der Umwelt zuliebe” nur mit einem Plastikstreifen versehen. Sie versprechen ein trockenes Gefühl, Schutz vor Gerüchen und Atmungsaktivität. Was dabei jedoch viele nicht wissen: Eine Slipeinlage sollte aus hygienischen Gründen etwa alle drei bis fünf Stunden gewechselt werdenund eignet sich nicht dafür, täglich und den ganzen Tag am Stück getragen zu werden.  

Finde die passende Taynie für dich. Entdecke unsere Vielfalt!

Was passiert, wenn ich jeden Tag eine Slipeinlage trage?

Doch warum kann es eigentlich schädlich sein, jeden Tag eine Slipeinlage zu tragen? Was kann  passieren, wenn du täglich Slipeinlagen verwendest? Einweg-Slipeinlagen, wie du sie zum Beispiel aus der Drogerie kennst, bestehen meist aus Zellulose, Kunststoff oder aus einem Mix dieser Stoffe. Anders als versprochen, sind die Slipeinlagen damit nicht atmungsaktiv und es kann sich Feuchtigkeit stauen. Diese bietet dann eine “gute” Basis für die Bildung von Bakterien und Infektionen. Gerade deswegen ist es auch umso wichtiger, die Slipeinlage regelmäßig zu wechseln. 

Hast du außerdem schon mal etwas von Kontaktdermatitis gehört? Wenn es im Schritt juckt, muss das nicht gleich auf eine bakterielle Infektion zurückzuführen sein. Durch die tägliche Nutzung von Slipeinlagen kann eine Kontaktdermatitis entstehen. Die Symptome ähneln denen einer bakteriellen Infektion: Juckreiz, Brennen, Schwellungen oder Hautrötungen. Äußerlich ist die Kontaktdermatitis erkennbar durch eine definierte Linie entlang der Vulva.   

Falls du dich dazu entscheidest, nicht mehr jeden Tag eine Slipeinlage zu tragen, wäre es eine Option, deine Unterhose am Tag zwischendurch zu wechseln. Schließlich ist ein normaler Slip nicht saugfähig genug, um den Ausfluss aufzufangen und dir ein trockenes Gefühl zu bieten. Wir haben da jedoch eine stressfreie Alternative für dich: Unsere Periodenunterwäsche. Je nach Saugstärke kannst du sie bis zu 12 Stunden am Tag tragen; sei es bei Ausfluss, Schmier- oder Zwischenblutungen, bei Inkontinenz oder eben der Periode. 

Warum sollten keine Slipeinlagen getragen werden?

Warum solltest du lieber gar keine Einweg-Binden mehr tragen? Wie wir dir bereits erklärt haben, sind Slipeinlagen meist nicht atmungsaktiv und bieten damit einen guten Nährboden für Bakterien. Dadurch kann sich dann eine bakterielle Infektion (z.B. Scheidenpilz) ergeben. Nicht selten enthalten Slipeinlagen Chemikalien und sind zusätzlich parfümiert, um eventuelle Gerüche zu übertrumpfen. Diese Zusätze können Allergien und Hautirritationen im Intimbereich auslösen und sind damit sehr nachteilig für deine Gesundheit.

Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt, sollte auch der Umweltfaktor nicht außer Acht gelassen werden. Jede zweite menstruierende Person verwendet Slipeinlagen und dadurch entstehen nicht nur durch die Slipeinlage an sich, sondern auch durch das Verpackungsmaterial enorme Müllberge. Ein weiterer Grund, Einweg-Slipeinlagen aus deinem Alltag zu streichen.

Wie oft können Slipeinlagen getragen werden?

Vielleicht fragst du dich jetzt, wie oft Slipeinlagen denn getragen werden können. Grundsätzlich würden wir dir aus hygienischen und umwelttechnischen Gründen ganz von Einweg-Binden abraten. Falls du jedoch auf Slipeinlagen nicht verzichten kannst, solltest du auf welche ohne Geruch zurückgreifen, um deine Intimflora nicht noch zusätzlich zu irritieren. Zudem solltest du sie regelmäßig, also alle drei bis fünf Stunden wechseln. Da die tägliche Verwendung weitere Probleme mit sich bringen kann, empfehlen Gynäkologinnen und Gynäkologen, ausschließlich dann auf Slipeinlagen zurückzugreifen, wenn dein Ausfluss besonders stark ist. 

Was kann ich statt Slipeinlagen nehmen?

Wie du bereits erkannt hast, bringen herkömmliche Slipeinlagen viele Nachteile mit sich. Umso besser, dass es mittlerweile waschbare und damit nachhaltige Alternativen zu Einweg-Slipeinlagen gibt. Doch was kannst du statt Slipeinlagen verwenden? Oben haben wir dir bereits erklärt, dass unsere Periodenunterwäsche hier eine nachhaltige Alternative zu Slipeinlagen bietet. Unsere Periodenslips sehen aus wie ein normaler Slip, jedoch mit dem Vorteil, dass sie Flüssigkeit auffangen und im Kern sicher einschließen. Du kannst sie also ganz einfach täglich tragen und nach dem Waschen wiederverwenden. Zusätzlich erhalten sie keine gesundheitsschädlichen Chemikalienwie beispielsweise Biozide. Damit gehören Slipeinlagen der Vergangenheit an. 

Bei Ausfluss oder für die leichte Periode empfehlen wir dir die Produkte unserer Daily-Kollektion, zu welcher auch unser Taynie Daily Stringgehört. Er ist dein perfekter Alltagsbegleiter und sieht dazu auch noch sexy aus. Falls Strings im sportlichen Look eher dein Ding sind, solltest du unseren Taynie String Active ausprobieren. Er überzeugt mit seinem sportlichen Bündchen und ist dank der leichten Saugstärke ebenfalls dein täglicher treuer Begleiter. Oder darf es zwar sportlich sein, aber du möchtest nicht so viel Haut zeigen? Dann ist unsere Taynie Active extra stark das Richtige für dich. Auch sie eignet sich für Ausfluss bis hin zu einer starken Periode - sei es tagsüber oder in der Nacht.

Falls du auf Slipeinlagen nicht gänzlich verzichten möchtest, solltest du alternativ unsere waschbaren Binden testen. Die verarbeitete Bio-Baumwolle macht sie hautfreundlich und luftdurchlässig. Zudem enthalten auch sie keine Chemikalien wie beispielsweise Biozide. Unsere waschbaren Binden sind für jede Slipgröße geeignet und lassen sich dank der Druckknöpfe sicher verschließen, sodass nichts verrutscht. Nach dem Gebrauch kannst du sie ganz einfach bei bis zu 60 Grad in der Waschmaschine waschen und im Anschluss wiederverwenden. Das klingt praktisch, oder? Damit vermeidest du Müll und sparst dir den Weg in die Drogerie - dein Geldbeutel hat also auch noch etwas davon.

Search